R.I.P. MAXI

Unser erster gemeinsamer Hund

Maxi

 Er wurde 13, 5 Jahre alt und
hatte einen schweren Herzklappenfehler..


 Wir erlösten ihm am 7.5.2012




Die Regenbogenbrücke
Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.

Wegen der vielen Farben nennt man sie
die Brücke des Regenbogens.

Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land
mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.

Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.

Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.

Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.

Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird geküsst,
wieder und wieder,
und Du schaust endlich wieder
in die Augen Deines geliebten Tieres,
das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus Deinem Herzen.


Dann überschreitet Ihr gemeinsam
die Brücke des Regenbogens,
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...


Brief aus dem Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum Ende.
Und auch nachdem ich schon gegangen war,
hast du mich noch eine Weile gehalten.
Als meine Seele meinen Körper verliess,
blickte ich hinab und sah dich weinen.

Ich würde dir so gerne sage,
dass ich alles verstanden habe.
Du hast diese letzte Entscheidung
nur für mich gefällt.
Und sie war weise.

Es war Zeit für mich zu gehen.
Ich danke dir für dein Verständnis.
Niemand wird meinen Platz einnehmen.
Aber die, die nach mir kommen
brauchen die Liebe und Zuneigung
so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer an mich.
Das sind die Momente,
wo du so unendlich traurig bist.
Bitte denk nicht voller Trauer zurück.
Denke nur daran
wie glücklich wir waren.

Und wenn die nächsten Wegbegleiter
dich für immer verlassen müssen,
dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.
Ich werde ihnen danken,
dass auch sie dich glücklich machten.
Und ich werde auf sie aufpassen -
für Dich!

Ich danke dir dafür,
dass du mich geliebt hast,
du für mich gesorgt hast
und du den Mut hattest,
mich mit Würde gehen zu lassen.

Dein treuer Wegbegleiter

(Autor unbekannt, gefunden im Internet)


Kommentare

Dominique hat gesagt…
Liebe Michaela, es tut mir sehr leid, zu lesen, dass du dich von deinem treuen Wegbegleiter hast trennen müssen. Ich empfinde meine Haustiere immer als Familienmitglieder und es tut mir daher immer sehr leid, wenn ich eines gehen lassen muss.
In deiner Erinnerung wird er aber weiterleben, das ist das einzig tröstliche. Fühl dich umarmt, Dominique
Doris hat gesagt…
ui nei, Michaela, jetzt hast du mir doch erst deine tröstenden Worte geschickt, als wir unseren Arax hergeben mussten! Ich kann dir so nachfühlen und es tut mir sehr Leid dass ihr euren treuen Weggefährten nicht mehr habt! Doch tief im Herzen trägt man denjenigen den man geliebt hat sein Leben lang!! Ich drücke dich in Gedanken gaaaaanz fest und wünsche dir viel Kraft!!!
Doris
krokodilli hat gesagt…
Liebe Michaela, lasse dich fest drücken!!! Es tut mir sehr leid, dass ihr Maxi erlösen musstet, jedoch wird er nun nicht mehr leiden müssen, sondern im Regenbogenland auf einer großen Wiese umhertollen und mit anderen Gefährten spielen.
Tröstende Grüße
Heike
Sumsibine hat gesagt…
Liebe Michaela!
Ich kann mich den Worten von Heike nur anschließen - schöner hätte man es nicht ausdrücken können!
Auch ich tröste mich immer beim Verlust eines geliebten Haustierchens mit dem Gedanken, daß es jetzt glücklich und schmerzlos über grüne Wiesen läuft bzw. hoppelt und mir niemand die Erinnerungen an die wunderschöne gemeinsame Zeit nehmen kann!
Lass Dich in Gedanken ganz, ganz fest drücken, damit der Kummer ein klein wenig leichter wird!
Alles, alles Liebe
Deine bine
Katrin hat gesagt…
Ach Michaela...das tut mir so leid. Erst vor 2 Wochen ist bei mir auch ein Meeri gestorben und ich weiß wie weh es tut wenn man so einen lieben Freund verliert. Ein Hund ist dann noch ein Tier das man immer an seiner Seite hat, da schmerzt es noch viel mehr und ich mag mir Deine Trauer gar nicht vorstellen. Es ist aber gut dass Ihr ihn erlöst habt. Er hatte sicher ein wundervolles Leben bei Euch und musste zum Schluss nicht mehr leiden. Das zeigt dass Ihr ihn mehr als geliebt habt. Es geht ihm sicher gut wo er jetzt ist und er wacht über Euch! Ich drücke Dich ganz, ganz feste! Ich weiß es tröstet nicht viel, aber denk daran: Er hatte ein wundervolles und glückliches Leben bei Euch!!!
Eine dicke Umarmung
Katrin
Jebafe hat gesagt…
Es tut mir sehr leid das zu lesen :o(
Euer Maxi hatte bestimmt ein wunderschönes Leben bei Euch. Ihr habt das richtige getan.

"Wenn Du mich suchst, such mich in Deinem Herzen. Habe ich dort einen Platz gefunden, bleibe ich unvergessen."

Fühl Dich umärmelt!
LG Susanne
Elborgi hat gesagt…
schick Dir einen Trostknuddler
LG
Elma
Bengelmama hat gesagt…
Ohh nein Michaela lass dich drücken. Mir kullern die Tränen und ich weis nicht was ich sagen soll....


Nadine
Angela hat gesagt…
Liebe Michaela,
was muss ich denn hier für traurige Nachrichten lesen.Oh Mensch das tut mir so leid,ich drück Dich mal ganz dolle.
Du hast so schöne Zeilen geschrieben,dass ich jetzt hier mit Tränen in den Augen sitze.Die nächste Zeit wird bestimmt nicht nicht leicht für Euch,denk an die schönen Zeiten mit Eurem Maxi.
''Man sagt die Zeit heile alle Wunden. Dem Stimme ich nicht zu. Die Wunden bleiben, mit der Zeit schützt die Seele den gesunden Verstand und bedeckt ihn mit Narbengewebe und der Schmerz lässt nach, aber er verschwindet nie''
„Rose Kennedy“
Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit und schicke Dir ganz liebe Grüße
Angela
Hallo liebe Michaela,
das tut mir unendlich leid zu lesen, dass Du euren vierbeinigen Freund erlösen musstest, aber er wird es jetzt viel besser haben und Du kannst Dich nur damit trösten, dass Du ihm ein "Dahinsiechen" erspart hast... machmal würde ich mir wünschen, dass wir Menschen diese Entscheidung auch für uns treffen dürften... knuddel Dich ganz lieb und bin in Gedanken bei Dir.
Liebe Grüße
Antje
Tieva hat gesagt…
Liebe Michaela,

ich kann deine Trauer verstehen. Einen so süßen kleinen Knuddel zu verlieren ist immer hart. Aber ich weiß, du wirst die Erinnerung an ihn immer in deinem Herzen tragen!

Viele liebe Grüße
Gabi
cathi139 hat gesagt…
Liebe Michaela,
mit Tränen in den Augen schicke ich Dir eine Umarmung!
Liebe Grüße
Cathi
Kreatives von Andrea hat gesagt…
Ich drücke dich mal ganz dolle meine liebe Michaela, das tut mir so leid für dich...

Einen ganz lieben Gruß von Andrea
kreativingrid hat gesagt…
Liebe Michi!
Es tut mir leid, aber ihr habt euren Maxi erlöst.
Das Sprichwort heißt:"Die Zeit heilt alle Wunden" glaube mir, es stimmt es dauert nur.
Denk an dich.
Ingrid
Schadow hat gesagt…
auch ich las mit Tränen in den Augen diese Zeilen und ich weiß wie es sich anfühlt, seinen über alles geliebten freund zu verlieren, der einem so treu zur Seite stand. Es bricht mir das Herz, ich wünsche Dir (Euch) alles Gute für die nächste Zeit. Fühl Dich von mir geknuddelt.

lieben Gruß Susanne
Anonym hat gesagt…
Liebe Michi, Lieber Fritz,

wir sind sehr traurig, das euer Maxi in den Hundehimmel gegangen ist. Worte können da kaum trösten - wenn einem das Herz so schwer ist.
Ich weiss noch ganz genau, wie man sich da fühlt, wenn das geliebte Hundefellchen einen für immer verlässt. Wir denken an euch und fühlen mit. Euer Maxi war ein Unikat - einmalig und voller Käseeee....das war so lieb! Michi , Fritz, fühlt euch ganz fest in den Arm genommen....

Karl-Heinz und Ulrike
Küsse und knuddels aus Horbach...
Anonym hat gesagt…
Liebe Michi, lieber Fritz...
Worte helfen nicht, wenn einem ds Herz so schwer ist. Ich weiss noch genau, wie ich mich gefühlt hatte...es ist einfach ...schrecklich. Wir lieben euch und denken an euch. Vielleicht spielt die Cherry jetzt mit eurem Maxi...
lg Ulrike udn Karl-Heinz
margits bastelstube hat gesagt…
liebe michaela,
das tut mir furchtbar leid. aber ihr seid so tapfer gewesen und habt euren maxi nicht leiden lassen.
hut ab!
herzliche grüße sendet euch
margit
Lücki hat gesagt…
hallo michaela,
ich drück dich mal ganz dolle!
ich weiß wie du dich fühlst, ich musste meine lucy im juli letzten jahres gehen lassen...
liebe grüße
katrin
papierelle hat gesagt…
Gute Reise Maxi!!!
Liebe Michaela ich bin in Gedanken bei Dir!! Fühl Dich von mir getröstet!!
LG Gundi
ruth..chen;-)) hat gesagt…
liebe michilein....oh, wie mir das leid tut...
ich schicke dir ganz, ganz liebe umarmungströsterchen...
von herzen
ruth..chen;-))
Beate hat gesagt…
Es ist keine einfache Entscheidung und immer wenn ich die Zeilen über die Regenbrücke lese, kommen mir die Tränen und ich muss an die Tiere denken, die ich erlösen musste. Aber ich bin mir sicher, sie haben es besser und nur diese Einsicht macht den Verlust leichter. Tief in Deinem Herzen bleibt Dein Maxi immer bei Dir.
lg Beate
Gerli hat gesagt…
Auch wenn das Herz weint, die Erinnerung lacht---es tut mir auch sehr leid--LG Gerlinde
Sonne hat gesagt…
liebe michaela,
drück dich gedanklich ganz fest, es tut mir so leid.
alles liebe,
sonja
Kerstin hat gesagt…
Hallo Michaela,
ich weiß wie Du Dich fühlst. Es tut mir sehr leid.Laß Dich mal ganz fest drücken. In Deinem Herzen ist Maxi immer bei Dir.
Wer sich das ausgedacht hat mit der Regenbogenbrücke, besser kann man es wirklich nicht in Worte fassen.
LG Kerstin
Ingrid hat gesagt…
Liebe Michaela und Fritz!
Es tut mir wirklich unendlich leid, dass ihr euch nun doch von eurem Maxi trennen musstet! Ich kann mich sehr gut in eure jetzige Gefühlslage hineinversetzen. Es ist zwar schon länger her, dass ich mich von meinem Hund verabschieden musste, aber ich weiß trotzdem wie ihr euch nun fühlt. Ihr solltet euch aber immer wieder sagen, dass es ihm jetzt besser geht und er sich nicht mehr so plagen muss. Euer Maxi war sowieso ein Kämpfer - nicht viele halten so lange durch wie er. Dabei ist ihm sein Dickschädel sicher zu gute gekommen ! Ich drücke euch ganz fest und schicke euch viel Kraft aus Australien! Alles Liebe, Ingrid
Melodie hat gesagt…
Liebe Michaela,
es tut mir so leid, daß Ihr Euren kleinen Vierbeiner gehen lassen mußtet. Ich kann Euren Schmerz gut nachempfinden. Meinen Chow-Chow mußte ich vor 20 Jahren auch über die Regenbrücke gehen lassen. Wir hatten ihn 13,5 Jahre. Und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an ihn denken muß.
Laß Dich mal knuddeln.
Liebe Grüße
Melodie
Martinas Welt hat gesagt…
Oh nein....das tut mir ja so leid liebe Michi! Bei mir in der Firma haben die letzten beiden Wochen meine Kollegin und mein Chef jeweils ihren Hund einschläfern lassen müssen....und ich denke noch immer an unsere Sandy, die wir vor 2 Jahren verloren haben. Wir vermissen sie noch heute sehr. Und so ein Hündchen ist einfach ein richtiger Teil der Familie. Ich denke an dich und drück dich ganz fest!! Dein Maxi schaut vom Hundehimmel auf dich herunter!
Alles Liebe Martina
Seija hat gesagt…
Mein Beileid, aber er hat ja schon eins tolzes Alter gehabt, bewahre dir die schönen Erinnerungen ;)
Lg Michi
nona1397 hat gesagt…
Liebe Michaela,

das tut mir leid...drück dich ganz feste...ich kann dich gut verstehen..bei uns ist es jetzt 2 Jahre her....

LG Monika
Stempelbavaria hat gesagt…
Liebe Michaela,
es tut mir sehr, sehr leid für Euch. Kann Dir nachfühlen, ich musste mich auch von mein Hund trennen.
Drücke Dich ganz fest.
Daniela
Scrap me! hat gesagt…
Liebe Michi,

ich hab ein paar Tage gebraucht... ich weiss nie, was sag ich da... ich hoffe Du weisst, dass ich an Dich denke und es mir unendlich leid tut für Euren Verlust!

Liebe Grüsse
Conny
PokSa hat gesagt…
Ach, sowas hör ich gar nicht gerne. Tut mir wirklich leid für Dich.
Ich muss heute auch noch mit unserem Kater zum Tierarzt, dem gehts auch nicht so gut.
lg Sandra

Beliebte Posts aus diesem Blog

15 Minuten Weihnachten

Rentier - Kacke